„Auf, du junger Wandersmann …“

So beginnt ein altes Volkslied.

Jetzt, wo das Wetter schöner wird, lockt uns die Sonne ja auch wieder aus dem Haus. Und manch einer nutzt das Wetter und die Zeit für eine Wanderung oder einen Pilgerweg. Wer seine Erlebnisse, Erinnerungen oder Gedanken während dieser Gehzeit aufschreiben möchte, dem seien die Bücher „Meine Zeit als Pilger“ und „Erinnerungen an meinen Weg“ von Grit Adler ans Herz gelegt.

Manch einer möchte sich beim Tagebuch schreiben von Sinnsprüchen anregen lassen oder über seine gelesenen Bücher Tagebuch führen – dem seien die Bücher „Mit weisen Denkanstößen für das ganze Jahr“, „Mit weisen Denkanstößen für jede Woche“ oder „Mein Lesetagebuch“ von Grit Adler empfohlen.

Und wer sich lieber lesend in Bücher vertieft, für den könnte Waltraud Maiers „Viel Wirbel im Antiquariat“ eine gute Alternative sein.

Ich wünsche Ihnen/ Euch viel Freude beim Selbstschreiben oder auch Lesen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s